Gartenlesung

Während ich noch in meinem alten Job beschäftigt war, hatte ich einmal die Gelegenheit, an einer privat organisierten Gartenlesung in Schützing bei Kurt Schürzinger teilnehmen zu dürfen. Nicht als Vortragende, sondern als Zuhörerin. Herr Schürzinger und die anderen Vortragenden sind wie ich Mitglieder des Literaturkreises Deggendorf.

Die Lesung stand unter dem Motto Baumstark und am Anfang gab es deshalb eine kleine Führung durch den Garten. Wir bekamen viele alte Bäume gezeigt, Bäume, denen der Vorbesitzer kein langes Leben vorausgesagt hatte und die hier dennoch recht gut gedeihen. Manche mit, manche ohne Unterstützung.

In diesem Jahr war ich dann auch noch Zeuge einer Premiere – die Vortragenden durften eine kleine Bühne einweihen, die der Organisator vor seiner Kelterei errichtet hatte. Sohn Benedikt sorgte für die musikalische Untermalung.

Marianne Weidenbeck begrüßte uns und eröffnete die Lesung.

Zwischendurch las auch immer mal wieder Herr Schürzinger einen kleinen Text. Doch gerade, als er den Böhmerwald/Sumava vorstellen wollte, mußte ich mich leise wie ein Mäuschen zurückziehen. Mein Job wartete darauf, getan zu werden. Und so begleitete mich das Wort Sumava bis zu meinem Einsatzort in Straubing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.